<<

      " Ohne Schuld, die den Menschen auf seinem Platz festhält,
        würden wir eine höhere Ebene erreichen. Schuld ist die letzte Barriere         zwischen jedem von uns und dem Göttlichen."
             " Lautet Dein Theorem also, dass das Gefühl der Schuld unnatürlich ist? "
      " Ja! Freude, Schmerz sind eindeutig auch in niederen Geschöpfen gegenwärtig
        und sind daher offenkundige Schöpfungen Gottes. Aber das Gefühl der Schuld
        ist überhaupt nur gegenwärtig im Menschen!
        Sie ist daher eine Erfindung des Menschen und keine Schöpfung unseres Herrn. "
             " Aus welchem Grund wurde die Schuld erschaffen?
               Damit der Mensch sich selbst versklaft? "
      " Ja! Ohne das Gefühl von Schuld muss die Hierachie befürchten, dass das Individuum
        freien Lauf hat und keine Ordnung besteht - und ohne Ordnung gibt es keine Macht!
        Die Schuld zwingt jeden einzelnen von uns unseren Willen und unsere Seelen
        denen zu überlassen, die sie nie besitzen sollten! "

z164a                                                                                                           ( Ch. D. )